SBBZ Lernen Kißlegg
SBBZ Lernen Kißlegg

Herzlich willkommen

 

auf der Homepage des SBBZ Lernen Kißlegg

 

                                                                                                Kißlegg, 15.04.2021

 

Liebe Eltern,

 

ab Montag, den 19. April 2021 können alle Schülerinnen und Schüler wieder in die Schule kommen, da wir die Abstandsregelungen in den Klassenräumen einhalten können. Die Maskenpflicht und die Hygienevorgaben gelten weiterhin. Wir starten wieder mit dem gleichen Stundenplan wie vor den Osterferien.

 

Dazu kommt, dass eine indirekte Testpflicht eingeführt wurde.

 

Künftig gilt:

Ein negatives Testergebnis ist Voraussetzung für die Teilnahme am Präsenzunterricht an den Schulen. Die Testung erfolgt ausschließlich in der Schule.

 

  • Die Testungen werden ab dem 19.04.2021 immer montags und mittwochs zu Unterrichtsbeginn in unserer Schule durchgeführt.
  • Die Schüler testen sich selbst in Zweiergruppen in einem separaten Raum.
  • Es werden wieder die gleichen Tests angewendet, wie vor den Ferien. Der Ablauf ist den Schüler*innen bekannt. Informationen zur Durchführung des Tests finden Sie weiter unten. Ebenso ein lustiges Kasperlevideo von der Augsburger Puppenkiste zum Thema Selbsttests, das Sie zusammen mit Ihrem Kind anschauen können.
  • Die Schüler*innen werden von unserem Lehrpersonal sehr sensibel und professionell betreut.
  • Die bereits ausgeteilten Test Kits für zu Hause bringen die Schüler*innen bitte wieder unbenutzt in die Schule mit.
  • Die bisherige Einverständniserklärung bleibt gültig. Ohne diese Erklärung können und dürfen wir Ihr Kind nicht testen! Und ohne Test kann Ihr Kind am Unterricht leider nicht teilnehmen und muss ggf. abgeholt werden! Den Familien, die noch keine Einverständniserklärung abgegeben haben, sende ich einen Vordruck per Post zu.

Sollte ein Kind positiv getestet werden, dann können Sie sich darauf verlassen, dass wir sehr sensibel mit der Situation umgehen und Ihr Kind einfühlsam betreuen werden.

Wir lassen Ihr Kind nicht allein! Sie werden dann schnellst möglich informiert, damit Sie Ihr Kind in der Schule abholen können. Als Schule müssen wir das Gesundheitsamt bei einem positiven Testergebnis informieren, das dann weitere Maßnahmen veranlasst. Zur Bestätigung des positiven Testergebnisses soll so bald wie möglich ein PCR-Test veranlasst werden. Bis zum Erhalt des Ergebnisses des PCR-Tests müssen die betroffenen Schüler*innen sowie deren Haushaltskontakte in Quarantäne.  

 

Ausführlichere Auskünfte und Datenschutzhinweise können Sie ebenfalls weiter unten nachlesen. Wenn Sie möchten, schicke ich Ihnen die ausführlichen Informationen auch per Mail zu.

 

Wenn Sie Fragen haben oder weitere Informationen brauchen, dann kommen Sie gerne auf die Klassenlehrer*innen oder auf mich zu.

 

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Ihnen, liebe Eltern, für Ihre Unterstützung.

 

Mit freundlichen Grüßen

           

Anja Diesch, kommissarische Schulleitung 

Informationen zur Durchführung des Selbsttest:

 

1) Informationen zur Testdurchführung finden Sie hier.

 

2) Das Video der Augsburger Puppenkiste finden Sie hier.

 

Informationen zur indirekten Testpflicht:

 

Information zur Umsetzung der Teststrategie an den Schulen in Baden-Württemberg für Personensorgeberechtigteminderjähriger Schüler*innen

finden Sie hier

 

 

Kurzversion zum Ausfüllen und Ausdrucken: Erklärung zur Teilnahme von Schülerinnen und Schülern zur Selbsttestung mittels PoC-Antigen-Test zur Erkennung einer COVID-19-Infektion an der Schule
SBBZ Erklärung kurz.docx
Microsoft Word-Dokument [61.9 KB]
Ausführliche Version: Erklärung zur Teilnahme von Schülerinnen und Schülern zur Selbsttestung mittels PoC-Antigen-Test zur Erkennung einer COVID-19-Infektion an der Schule
SBBZ Erklärung.docx
Microsoft Word-Dokument [70.9 KB]
Angaben nach Artikel 13 Datenschutz-Grundverordnung für die Datenverarbeitung im Zusammenhang mit den Testangeboten der Schule ab Änderung der Corona-Verordnung:
Angaben nach Artikel 13 Datenschutz.docx
Microsoft Word-Dokument [15.8 KB]

­

­

­

­

Das Kinder und Jugendtelefon mit der Nummer 116111 ist montags bis samstags von 14 – 20 Uhr erreichbar

­

Das Hilfetelefon Sexueller Missbrauch mit der Nummer 0800 22 55 530 ist bei allen Fragen und für Hilfe bei sexuellem Kindesmissbrauch für Kinder, Jugendliche und Erwachsene zu folgenden Zeiten erreichbar: Mo, Mi und Fr von 9 – 14 Uhr, Di und Do von 15 – 17 Uhr.

­

Save-me-online.de hilft, wenn statt einer telefonischen Beratung bei sexuellem Kindesmissbrauch lieber Hilfe per E-Mail gewünscht ist. Link: https://nina-info.de/save-me-online.

 

In großer Dankbarkeit und stillem Gedenken

 

 

Unsere Schule

Das SBBZ Lernen ist ein Ort, an dem Lernen und Leben Freude machen.

 

Sonderpädagogische Förderansätze wie Kleingruppenarbeit, Differenzierung, Individualisierung und ganzheitliches Lernen sind wichtige Grundlagen, um die Schüler zu fördern.



 

Zu den Grundsätzen gehören die Förderung der sozialen Fähigkeiten, der Aspekt von Ganzheitlichkeit, Lebensbedeutsamkeit, Anschaulichkeit und Selbsttätigkeit.

 

Jedes einzelne Kind wird in seiner individuellen Entwicklung begleitet.

 

Im Unterricht fördern die Lehrkräfte Kreativität und Lernfreude, sie erziehen zur Leistungsbereitschaft, zur Selbstverantwortlichkeit und zur sozialen Partnerschaft.

 

Das Lernen an Orten außerhalb des Klassenzimmers, Ausflüge oder auch Schullandheimaufenthalte stellen wichtige Aspekte einer ganzheitlichen Bildung dar.

 

Sonderpädagogische Förderangebote wie Sprachheilunterricht, Kommunikationsförderung, Entwicklungsförderung und Bewegungsförderung ergänzen den Unterricht.

 

Ein besonderer Schwerpunkt der berufs- und lebensvorbereitenden Bemühungen bildet die Förderung der handwerklichen und hauswirtschaftlichen Fähigkeiten der Schüler.

 

Leitbild

 

  1. Als Schule ist uns wichtig, dass unsere Schüler und Schülerinnen eine größtmögliche Selbstständigkeit erreichen.

 

Darunter verstehen wir:

 

  • Selbständige Arbeitsplatzorganisation (Schulorganisation) fördern
  • Aufgaben und Verantwortung für die Schule übernehmen (Müll-, Obst-, Ordnungsdienste, SMV)
  • Arbeitsgemeinschaften anbieten, die eine selbstständige Lebensführung ermöglichen
  • Wechselseitiges Lehren und Lernen zwischen den Schülern und Schülerinnen

 

  1. Ganzheitliches Lernen ist unser wesentliches Unterrichtsprinzip.

 

Darunter verstehen wir:

 

  • Lernen mit Kopf, Herz und Hand
  • einen erfahrungs-, erlebnis-, und handlungsorientierten Unterricht
  • die ganze Person eines Kindes in den Blick nehmen

 

3.   Unser Unterricht zielt auf individuelle Förderung ab

 

Darunter verstehen wir:

 

  • Unterschiedliches Lerntempo anbieten, „Wir holen die Kinder dort ab, wo sie stehen“
  • Angebote für individuelles Lernen machen
  • Einsatz von neuen bzw. aktuellen Lern- und Arbeitsmaterialien
  • Diagnostik bezüglich des Lernstandes

 

4.   Wir sind uns einig, dass soziales Lernen einen hohen Stellenwert an  

      unserer Schule hat.

 

   Darunter verstehen wir:

 

  • das Arbeiten in unterschiedlichen Sozialformen (Einzel-, Partner-, Gruppenarbeit)
  • das Einüben von positiver und negativer Rückmeldung
  • das Aufarbeiten von Konflikten
  • das Praktizieren der gewaltfreien Kommunikation

 

    

Hier finden Sie uns:

 

Kommissarische Schulleitung

Anja Diesch

SBBZ Lernen Kißlegg

Franz-Speth-Str. 1a

88353 Kißlegg

 

Kontakt

Tel.: +49 75 63 / 90 81 48

Fax: +49 75 63 / 90 81 49

E-Mail:

info@sbbz-lernen-kisslegg.de

 www.sbbz-lernen-kisslegg.de

Datenschutzbeauftragter:

Sebastian Schmidt

Staatliches Schulamt Marktdorf

Am Stadtgraben 25

88677 Markdorf

Tel: 07544-5097-150

E-Mail:

datenschutz@ssa-mak.kv.bwl.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Förderschule